Odenwald erleben

Wanderung Neunkirchen – Ruine Rodenstein

Länge: ca. 8 Kilometer
Schwierigkeitsgrad: mittel (Rückweg)
Start: Neunkirchen
Ende: Neunkirchen

NeunkirchenKirche

NeunkirchenKirche

 

 

 

 

 

Diese Wanderung im Odenwald ist gut geeigent für einen sonnigen Sonntagnachmittag. Man sollte allerdings mit ein wenig Anstrengung rechnen. Start ist am Parkplatz in Neunkirchen. Man folgt der Beschilderung mit dem weißen Balken. Zunächst wird die Straße überquert und gleich danach geht es links auf den Kussweg.

Kussweg

Kussweg

 

 

 

 

 

Dieser ist eine Art Trampelpfad und führt parallel zur Straße zu einem kleinen Parkplatz. Hier muss die Straße erneut überquert werden und man muss ungefähr 20m auf der Fahrspur laufen. Dann geht es einen kleinen Hang hinunter wieder in den Wald hinein. Man läuft gemütlich bergab. Immer auf die Beschilderung mit dem weißen Balken achtend, folgt man dem Weg

AmWegesrand

AmWegesrand

 

 

 

 

 

 

bis hinunter in den Weiler Laudenau. Auf dem Weg dorthin kommt man an einem Wasserwerk vorbei und ist dort ungefähr auf der Hälfte des Weges angelangt. Unten im Ort befindet sich eine Einkehrmöglichkeit http://www.zurfreiheit.de/. Wir gehen aber weiter auf dem Weg zur Ruine Rodenstein und kommen da an einem Wasserfall vorbei.

Wasserfall

Wasserfall

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann ist es bald geschafft. Noch einige Zeit wandern wir durch den Wald und gelangen alsbald an unser Ziel. Hier kann die Ruine erkundet werden

 

RuineRodenstein

RuineRodenstein

 

 

 

 

 

 

 

 

und es bietet sich die Möglichkeit zur Einkehr im Hofgut Rodenstein: http://hofgut-rodenstein.de/ Nach erfolgter Stärkung geht es nun auf den Rückweg. Hier sollte etwas mehr Zeit eingerechnet werden, da die Steigung doch recht anstrengend ist. Insgesamt ist diese Wanderung im Odenwald sehr zu empfehlen, da die Strecke reizvoll ist und nicht überlaufen.