Odenwald erleben

Römerweg Miltenberg

Miltenberg

Miltenberg

 

 

 

 

 

 

 

 

Länge : 15,9 Kilometer

Schwierigkeitsgrad : mittel

Start: Miltenberg

Ende : Miltenberg

Die Wanderroute startet am Museum am Marktplatz in Miltenberg. Der Römerweg führt nun in Richtung Main, vorbei an der Pfarrkirche St. Jakobus. Nachdem man die Mainstraße überquert hat erreicht man flussabwärts das Mainzer Tor. Wenn die Mudbrücke passiert ist, geht es rechts die Treppen hinunter (“R”). Der Römerweg führt weiter zum Parkhof mit dem Blindengarten St. Odilia, wo sich das Kohortenkartell befand.

Über die Bahngleise geht es wieder zurück und unter der Bundesstraße 469 hindurch zur Laurentiusstraße. Dem Römerweg folgend passiert man die Laurentiuskapelle und der Laurentiusfriedhof (M1). Nachdem man die letzten Häuser hinter sich gelassen hat führt ein Feldweg mit Blick auf Breitendiel in den Wald. Die Wanderung geht weiter durch einen Hohlweg der dann in die Straße nach Monbrunn mündet. Von hier aus geht es weiter in den Hochwald, mit einer Höhe von 420 Metern.

Der Römerweg führt nun durch einen Mischwald, um den Ringwall herum und spendiert dann einen tollen Ausblick auf das Tal. Ein landwirtschaftlciher Weh führt wieder in den Hochwald und weiter bis zur Haagsaussicht. Am Ende des Waldes gelangt man wieder auf eine geteerte Straße. Der Römerweg verläuft links weiter, sodass man nach einer Weile das Schützenhaus sieht. Die Wanderroute verläuft am Wald entlang und später dann im Wald bis zu einer Schlucht, welcher man rechts abwärts folgen sollte. Nach einer Strecke von knapp 16 Kilometern erreicht man das Ende des Römerweges, das Museum am Marktplatz, welches auch der Startpunkt war.

Sie können dann in einem Café oder einem Restaurant in Miltenberg einen wundervollen Tag ausklingen lassen.

Weitere Informationen zu Sehenswürdigkeiten finden sie auf der Website der Stadt Miltenberg.