Odenwald erleben

Starkenburg

Starkenburg3

Starkenburg3

Hoch über dem malerischen Weinort Heppenheim thront die Starkenburg. Sie ist eine Höhenburg und liegt auf 295 Metern. Ihr Ursprung geht weit zurück, bis ins 11. Jahrhundert. Damals wurde sie zum Schutz des Klosters in Lorsch erbaut. In der Geschichte des Klosters wurde die Burg mehrfach Zufluchtsort für die Mönche und erlebte im Verlauf der Jahrhunderte eine wechselhafte Geschichte. Die Burg wurde während der Jahrhunderte noch weiter ausgebaut, jedoch 1765 verlassen und begann zu verfallen. Mehr Infos zur Geschichte der Burg gibt es hier: http://heppenheim.de/Starkenburg.3473.0.html?&L=   Bis ins Jahr 1924 setzte sich der Verfall soweit fort, dass der Bergfried schließlich gesprengt werden musste. Das war eine aufwändige Prozedur, waren doch die Mauern bis zu drei Metern dick. Die heutige Burg wurde anders aufgebaut, als sie ursprünglich stand. Der Bergfried wurde versetzt. Dennoch steht die Burg heute unter Denkmalschutz und wird vom Landesbetrieb Immobilienmanagement des Landes Hessen verwaltet. Sage und schreibe drei Türme unterschiedlicher Höhe können bestiegen werden. Für die Besteigung des höchsten wird ein kleines Entgelt erwartet, dass man aber gerne zahlt, denn die Aussichtsplatzform ist ein Raum, mit Dach und Fenstern sowie einem Tisch mit Stühlen. Von hier aus lässt sich die sagenhafte Aussicht in alle Richtungen bei jedem Wetter genießen.

AusblickRichtungOdenwald

AusblickRichtungOdenwald

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Burg ist außerdem eine Jugendherberge, die vom Deutschen Jugendherbergswerk betrieben wird – hier finden sich mehr Infos http://www.djh-hessen.de/jugendherbergen/starkenburg/. Es gibt auch eine Burgschänke, die mit toller Aussicht über das Städtchen Heppenheim zum verweilen einlädt. Jeden 1. Sonntag im Monat gibt es um 14h eine Burgführung. Hier hat die ganze Familie Spaß.

HinweisBurgführung

HinweisBurgführung

 

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Burg zu kommen. Schweißtreibend, aber lohnenswert ist der Aufstieg durch die Weinwingerte von der Heppenheimer Altstadt aus. Wer nicht so gut zu Fuß ist, kann aber auch mit dem Auto bis in den Burghof fahren.

Starkenburg2

Starkenburg2

StarkenburgBrunnen

StarkenburgBrunnen